Moth Suppression

Das neue Monitoringsystem  für männliche und weibliche Motten

Moth Suppression ist das erste Monitoringsystem für Insekten, das nicht nur ein Pheromon enthält, um Männchen anzulocken, sondern auch einen Lockstoff zum Fang von weiblichen Tieren. Weibliche Dörrobstmotten können im Laufe ihres Lebens bis zu 400 Eiern legen. Sie rechtzeitig abzufangen heißt, sie an der Eiablage auf Nahrungs- und Futtermitteln zu hindern. Jede einzelne gefangene weibliche Motte ist gleichbedeutend mit einer ganzen Falle voller männlicher Motten. Mit dem gleichzeitig enthaltenen Sexuallockstoff können 200 bis 300 Männchen gefangen werden. Es bleiben deutlich weniger Männchen zur Begattung übrig.Somit ist eine direkte Unterdrückung der Mottenpopulation durch den gezielten Fang zur Eiablage bereiter Weibchen möglich geworden.

 

Moth Surpression Fallen

Die Fallen sind mit giftfreiem Kleber ausgestattet und sowohl mit Sexuallockstoffen zum Fang von Männchen als auch mit dem Eiablageköder für Weibchen ausgestattet. Im Vergleich mit Kontrollfallen zeigten Moth Suppression Fallen im Test eine bis zu zehnmal höhere Attraktivität auf weibliche Dörrobstmotten. Der Anteil an Weibchen mit Eiern betrug die Hälfte bis drei Viertel.

Außerdem haben die Fallen visuelle Reizwirkung und besitzen eine Farbe, die ihre Attraktivität für weibliche Motten erhöht. Die Fangfläche ist 50 % größer als bei anderen ähnlichen Fallen, wodurch mehr Motten gefangen werden können.

Die Lockstoffe bleiben 1-1,5 Monate wirksam, dann sollten sie gewechselt werden.

Lockstoffe für Männchen und Weibchen

Der Eiablagelockstoff für die Weibchen und das Pheromon zur Anlockung der Männchen befindet sich in Baumwolldochten. Diese sind in Zehnerpacks in Polypropylendosen verpackt. In jedem Kit sind zwei Dosen enthalten, also insgesamt 20 Lockstoffdochte pro Paket. Damit kommt man zwei Monate lang aus, wenn die Lockstoffdochte in jeder Falle monatlich gewechselt wird.

Mindestabnahme für Nachfüllpackungen: 6 Dosen

Besondere Hinweise

Die Fallenfänge müssen wöchentlich oder zweimal im Monat erfasst werden, um die Mottenpopulationen optimal verfolgen zu können. Oft sieht man gefangene Weibchen mit ausgestoßenen Eiern, die hinter dem Abdomen festgeklebt sind. Die Männchen kann man an den Zangen an der Abdomenspitze erkennen.

Schlechte Hygienepraktiken und offen zugängliche Nahrungs- und Futtermittel vermindern die Wirkung der Eiablageköder. Moth Suppression Fallen sind für den Einsatz in Privathäusern, Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, Betrieben der Lebens- und Futtermittelindustrie und Lagereinrichtungen zu empfehlen.

Moth Supression ist eine eingetragene Handelsmarke von Insects Limited Inc. Ein Patent ist angemeldet. Hergestellt in den USA.

Save the date:

13th Fumigants & Pheromones Technical Conference in Indianapolis, USA
11. - 14. Juni 2018
siehe www.insectslimited.com


The 12th International Working 
Conference on Stored Product Protection (IWCSPP)
http://iwcspp2018.julius-kuehn.de/
2018, 7-11 Oct., Berlin
Hotel Maritim Pro Arte

Weiterlesen ...

Liebe Kunden,

gerne unterbreiten wir Ihnen auch In-House Angebote für Schulungen,

neutrale Firmeninspektionen, Gutachtenerstellung etc..

Rufen Sie uns einfach an oden schicken uns Ihre Anfrage per Mail. 


Ihre Spezialisten rund um den Vorratsschutz